14. Berliner Mediationstag

Eberhard Stahl

Bühne frei zur Konfliktaufführung

Von der eigendynamischen Entwicklung zur bewussten Inszenierung

Am 04. Juni 2021 hält Eberhard Stahl einen Tagesworkshop in Berlin zum Thema „Bühne frei zur Konfliktaufführung – Von der eigendynamischen Entwicklung zur bewussten Inszenierung“. Im Mittelpunkt des 13. Berliner Mediationstages steht der Ausbau dieser dramaturgischen Kompetenz. Wir werden den Blick schärfen für drei Konflikt-Kategorien auf der Inhaltsebene: Wahrheitskonflikte, Bewertungskonflikte, Interessenkonflikte. Jede dieser Kategorien folgt einer eigenen Dramaturgie und erfordert und verbietet bestimmte Verhaltensweisen. Unterscheiden zwischen vier Konflikt-Modi auf der Beziehungsebene: Konflikte zwischen Partnern, Parteien, Gegnern und Feinden. Jeder dieser Modi folgt einer eigenen Dramaturgie und erfordert und verbietet bestimmte Verhaltensweisen. Erkunden, welche Verhaltensschlüssel den Kategorien und Modi zugeordnet sind, und wie über deren Einsatz eine Konfliktinszenierung vorgenommen wird.

Vorgehensweisen entwickeln für „problematische Inszenierungen“, die sich eigendynamisch häufig ergeben. Lösungsansätze suchen für „komplexe Inszenierungen“. Dazu gibt es inhaltliche Inputs, Diskussionen und Übungen im Plenum, sowie Fallbearbeitungen in kleineren Gruppen.

Wir freuen uns wieder auf einen spannenden Tag mit vielen Ideen, neuen Gedanken und viel Austausch zwischen allen Beteiligten sowie umsetzbare Anregungen für die Arbeit mit Konflikten oder spannungsgeladenen Situationen im Arbeitskontext.

Peter Knapp & Team