10. BERLINER MEDIATIONSTAG

22. April 2016 mit Paul J. Kohtes

Achtsamkeit ist ein wichtiges und viel diskutiertes Thema der letzten Jahre. Sei es im Umgang mit sich selbst (im Privaten oder Beruflichen), sei es in der Politik oder in der Pädagogik – überall wird „Achtsamkeit“, d.h. das besondere Wahrnehmen des Hier und des Jetzt, in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Auch in der Arbeit mit Konflikten sollte das Thema „Achtsamkeit“ an Bedeutung gewinnen. Dabei geht es um verschiedene Dimensionen – um den Umgang mit uns selbst als Berater/innen, den Kontakt mit unseren Kunden/innen sowie um die Beziehung der Konfliktparteien untereinander. Die Achtsamkeits-Tools des Zen können uns hierfür spannende Anregungen geben und neue Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. In diesem Zusammenhang ist es auch interessant zu erfahren, wie man im Zen Konflikte versteht und inwieweit anders mit ihnen umgeht. Wir freuen uns sehr, einen der bedeutendsten Vertreter der Achtsamkeitsdebatte in Deutschland, den Zen-Lehrer und Führungskräftetrainer Paul J. Kothes auf dem zehnten Berliner Mediationstag als Referenten begrüßen zu dürfen. Wir sind gespannt auf viele achtsame Momente und einen anregenden und interessanten Austausch.

Peter Knapp & Birgit Keydel